Slider

recht-persönlich

Susanne Riebensahm legte bereits während des Studiums der Rechtswissenschaften an der Friedrich-Wilhelm-Universität Bonn ihren Schwerpunkt auf das Strafrecht. Ihr Studium begleitend schrieb sie Gerichtsreportagen für namhafte Tageszeitungen und absolvierte ihr Referendariat u.a. beim ZDF in der Redaktion „Recht & Justiz“. Die journalistischen Erfahrungen und Kontakte sind für die kanzlei riebensahm bis heute aktuell und wertvoll.

Nach dem 2. Staatsexamen arbeitete Frau Riebensahm mehrere Jahre als Rechtsanwältin in einer auf Wirtschafts- und Gesellschaftsrecht ausgerichteten mittelständischen Kanzlei. Gleichzeitig wurde ihr die Bedeutung der neuen Internettechnologie für die anwaltliche Tätigkeit bewusst. In zwei führenden Internetagenturen in San Francisco und Berlin sammelte Frau Riebensahm in den Jahren 1999/2000 wertvolles Know-how zu den digitalen Medien. Daneben schloss sie an der Universität in Berkeley ein Marketingstudium (Dipl. Marketing grad. USA) erfolgreich ab.

Ihre Erfahrungen aus der Branche der Internet-Start-ups brachte Frau Riebensahm als Anwältin in Deutschlands erste Internetrechtkanzlei ein. Im Jahr 2003 folgte die Gründung der kanzlei riebensahm in Bonn. Der Schritt in die anwaltliche Selbstständigkeit war vorgezeichnet. Aus einer Unternehmerfamilie stammend ist Susanne Riebensahm die unternehmerische Denke und das Verständnis für die Funktionsweise und die Philosophie eines Unternehmens eigen. Insbesondere Leitungspersonen und Inhaber profitieren von ihren profunden Insider-Erfahrungen als jahrzehntelange Gesellschafterin und Beraterin von Mittelstandsunternehmen. Die über den rechtlichen Tellerrand hinausgehenden unternehmerischen Herausforderungen gewinnen in der Beratungspraxis von Frau Riebensahm zunehmend an Bedeutung.

Dem frühen Fokus auf das Strafrecht ist sie mit vertiefter Expertise in die Schnittstellenbereiche, Gesellschafts- Internet- und Arbeitsrecht, treu geblieben. Seit 2003 ist Frau Rechtsanwältin Riebensahm berechtigt die Fachanwaltsbezeichnung „Fachanwältin für Strafrecht“ zu führen.

2018 verlegte sie den Kanzleisitz von Bonn nach Rheinbach, wo sie mit ihrem Mann und ihrer Tochter lebt.